Gratisversand
Jetzt shoppen
Jobs
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
I. Allgemeines
1. Anwendungsbereich

1.1 Die Things I Like GmbH („MONOQI“), Gormannstr. 22, 10119 Berlin, betreibt auf der Internetseite www.monoqi.de bzw. www.monoqi.com einen Online-Shop („Portal“) mit angeschlossenem Mitgliederbereich („MONOQI Club“). Besuchern des Online-Shops („Nutzern") werden Waren zum Kauf vorgestellt. Die Waren werden in Mengen abgegeben, die üblich für die Verwendung in Privathaushalten sind.

1.2 Das Warenangebot von MONOQI richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Diese AGB finden Anwendung auf alle Geschäftsbeziehungen von MONOQI mit den Nutzern. Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung, auch wenn MONOQI ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

1.4 Sie haben die Möglichkeit, die Mitgliedschaft für den MONOQI Club und/oder Kaufverträge in deutscher oder englischer Sprache abzuschließen. Sind beide Sprachversionen dieser AGB wirksam in den Vertrag einbezogen worden, findet die deutsche Version Anwendung.

1.5 Die AGB können für die Dauer des Vertrages in der jeweils geltenden Fassung unter https://monoqi.com/de/terms/ aufgerufen, ausgedruckt und gespeichert werden. Die AGB werden von MONOQI nach einem Vertragsschluss nicht gesondert gespeichert.

2. Altersprüfung

2.1 Der Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahre ist verboten. Unsere Angebote für alkoholische Getränke richten sich daher ausschließlich an Erwachsene. Mit dem Absenden der Bestellung erklärt der Nutzer, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat und volljährig ist. Ist der Nutzer jünger, darf er keine alkoholischen Getränke bei MONOQI bestellen.

II. Mitgliedschaft
3. Vertragsschluss / Registrierung

3.1 Ausgewählte Verkaufsaktionen auf www.monoqi.de und www.monoqi.com sind ausschließlich im MONOQI Club registrierten Nutzern (nachfolgend auch „MONOQI Club Mitglieder“) zugänglich. Die Registrierung für den MONOQI Club erfolgt durch Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes, das der Nutzer auswählt („Zugangsdaten“). MONOQI schickt dem Nutzer eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Die Eingangsbestätigung enthält einen Link, um die E-Mail-Adresse zu bestätigen und die Registrierung abzuschließen. Die Registrierung ist auch über Facebook Connect oder Amazon möglich. Mit Abschluss der Registrierung gibt der Nutzer ein rechtsverbindliches Angebot für den Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrages mit MONOQI und die Einrichtung eines MONOQI Club Accounts ab.

3.2 Ein Mitgliedschaftsvertrag kommt erst zustande, wenn MONOQI die Annahme erklärt oder den MONOQI Club Account freischaltet.

3.3 Die Registrierung und die Mitgliedschaft sind kostenlos. Sie begründen keine Kaufverpflichtung.

3.4 MONOQI hat das Recht, Registrierungen und Mitgliedschaften ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

3.5 Die Erstellung eines MONOQI Club Accounts ist nur unter Angabe einer aktuellen E-Mail-Adresse des Nutzers möglich (bei Anmeldung über Facebook Connect oder Amazon ist das die dem jeweiligen Account zugeordnete E-Mail-Adresse). Diese E-Mail-Adresse dient zugleich der Kommunikation mit MONOQI. Der Nutzer hat bei der Registrierung alle gefragten Daten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Die Nutzung von Pseudonymen ist unzulässig. Ändern sich während der Mitgliedschaft die Daten des Nutzers, so ist er verpflichtet, seine hinterlegten Daten unverzüglich anzupassen.

3.6 Mit Freischaltung des MONOQI Club Accounts erhält der Nutzer einen passwortgeschützten Zugang zum MONOQI Club. MONOQI Club Mitglieder dürfen die Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben und sind verpflichtet, die Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen. MONOQI Club Mitglieder sind verpflichtet, MONOQI unverzüglich mitzuteilen, wenn es Anhaltspunkte für den Missbrauch der Zugangsdaten durch Dritte gibt.

3.7 Jeder Nutzer darf zu jeder Zeit nur einmal im MONOQI Club registriert sein. Kündigt MONOQI diesen Vertrag, darf sich ein Nutzer nur mit ausdrücklicher Zustimmung von MONOQI erneut registrieren.

3.8 MONOQI behält sich das Recht vor, MONOQI Club Accounts, die seit sechs Monaten nicht mehr geöffnet worden sind oder deren Nutzer über die angegebene E-Mail-Adresse nicht zu erreichen ist, zu löschen.

4. Aktionsgutscheine, Geschenkkarten und Einkaufsguthaben

4.1 Aktionsgutscheine

4.1.1. Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die von MONOQI im Rahmen von Werbekampagnen oder Verkaufsaktionen ausgeben werden. Aktionsgutscheine haben einen von MONOQI festgelegten Einkaufswert, den die MONOQI Club Mitglieder für zukünftige Käufe im Rahmen des MONOQI Clubs einlösen können. Aktionsgutscheinen ist ein elektronisch erzeugter Code zugeordnet, auf dem der Einkaufswert gespeichert ist. Aktionsgutscheine können nicht käuflich erworben werden.

4.1.2 Aktionsgutscheine können nur im angegebenen Zeitraum (z. B. für einen bestimmten Zeitraum oder eine Verkaufsaktion) und nur einmal für einen Wareneinkauf im Rahmen des MONOQI Clubs eingelöst werden. Sofern die Dauer der Gültigkeit bei der Gewährung nicht ausdrücklich genannt ist, verfällt der Einkaufswert eines Aktionsgutscheins sechs Monate nach dessen Ausgabe bzw. mit Beendigung der Mitgliedschaft. Eine Verlängerung oder Übertragung (z. B. auf andere Verkaufsaktionen) ist nicht möglich.

4.1.3 MONOQI behält sich vor, nur einen Aktionsgutschein pro Bestellung anzunehmen. MONOQI kann einzelne Produkte von einer Gutscheinaktion ausschließen. MONOQI kann die Einlösung von Aktionsgutscheinen an einen Mindestbestellwert binden.

4.1.4 Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung des Einkaufwertes ist nicht möglich.

4.1.5 Aktionsgutscheine werden nur auf den Kaufpreis angerechnet. Eine Anrechnung auf Versandkosten ist nicht möglich. Aktionsgutscheine können auch nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen verwendet werden.

4.1.6 Übersteigt der Kaufpreis eines Wareneinkaufs den Einkaufswert eines Gutscheins, muss die Differenz über die angebotenen Zahlungsmethoden ausgeglichen werden. Übersteigt der Einkaufswert eines eingelösten Aktionsgutscheins den Kaufpreis eines Wareneinkaufs, verfällt die Differenz des Einkaufswertes des Aktionsgutscheins.

4.1.7 Der Einkaufswert eines Aktionsgutscheins kann nicht in Bargeld ausgezahlt. Der Einkaufswert wird von MONOQI auch nicht verzinst.

4.1.8 Im Falle eines (Teil-)Widerrufs oder sonstigen (Teil-)Rückabwicklung eines Wareneinkaufs, wird der Einkaufswert eines Aktionsgutscheins nicht erstattet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

4.1.9 Verlorengegangene, gelöschte oder gestohlene Aktionsgutscheine werden nicht erstattet.

4.2 Geschenkgutscheine

4.2.1 Geschenkgutscheine können käuflich erworben werden. Geschenkgutscheine haben ein festgelegtes Guthaben, das der Nutzer im Rahmen einer Warenbestellung einlösen kann. Geschenkkarten ist ein elektronisch erzeugter Code zugeordnet, auf dem das Guthaben gespeichert ist.

4.2.2 Das Guthaben eines Geschenkgutscheines kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung des Guthabens ist nicht möglich.

4.2.3 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins kann nur auf den Kaufpreis angerechnet werden. Eine Anrechnung auf Versandkosten ist nicht möglich.

4.2.4 Übersteigt der Kaufpreis eines Wareneinkaufs das eingelöste Guthaben eines Geschenkgutscheins, muss die Differenz über die angebotenen Zahlungsmethoden ausgeglichen werden.

4.2.5 Übersteigt das Guthaben eines eingelösten Geschenkgutscheins den Kaufpreis eines Wareneinkaufs, bleibt das Restguthaben dem jeweiligen Gutscheincode zugeordnet.

4.2.6 Im Falle eines (Teil-)Widerrufs oder sonstigen (Teil-)Rückabwicklung eines Wareneinkaufs, wird das Guthaben des Geschenkgutscheins dem MONOQI Club Mitglied in der eingelösten Höhe seinem MONOQI Club Account als Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) gutgeschrieben. Bei sonstigen Nutzern wird das Guthaben in der eingelösten Höhe wieder dem jeweiligen Gutscheincode gutgeschrieben. Das Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) ist nicht übertragbar.

4.2.7 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins kann nicht in Bargeld ausgezahlt werden. Das Guthaben wird von MONOQI auch nicht verzinst.

4.2.8 Verlorengegangene, gelöschte oder gestohlene Geschenkgutscheine werden nicht erstattet.

4.3 Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT)

Im Falle eines (Teil-)Widerrufs oder sonstigen (Teil-)Rückabwicklung eines Wareneinkaufs, können sich MONOQI Club Mitglieder die von MONOQI zu erstattende Zahlung statt in bar wahlweise als Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) gutschreiben lassen. Das erworbene Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) wird dem MONOQI Club Mitglied in diesem Fall seinem MONOQI Club Account gutgeschrieben. Das Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) kann in diesem Fall nur für zukünftige Käufe im MONOQI Club genutzt werden. Eine Anrechnung auf Versandkosten ist nicht möglich. Eine nachträgliche Barauszahlung ist in diesem Fall nicht möglich. Das Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) wird nicht verzinst. Es verfällt 3 Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Gutschrift erfolgt ist. Das Einkaufsguthaben (MONOQI CREDIT) ist nicht übertragbar.

5 Nutzung

5.1 Der Nutzer macht von www.monoqi.de bzw. www.monoqi.com ausschließlich im vertraglich vorgesehenen Rahmen Gebrauch.

5.2 Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Aufrechterhaltung einzelner Funktionalitäten des Portals. MONOQI ist um einen störungsfreien Betrieb bemüht. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die MONOQI einen Einfluss hat.

5.3 MONOQI kann seine Leistungen ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer beschränken, wenn dies im Hinblick auf Wartungsarbeiten, Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server, zur Durchführung technischer Maßnahmen oder aufgrund anderer Ereignisse, die nicht seinem Machtbereich stehen, erforderlich ist.

5.4 Sämtliche Rechte an den Inhalten des Portals liegen bei MONOQI. Dem Nutzer ist die Vervielfältigung, Verbreitung und/oder Veröffentlichung von Inhalten untersagt, die MONOQI in das Portal eingestellt haben. Der Nutzer darf die durch Abfragen und Nutzung des Portals gewonnenen oder im Portal zugänglich gemachten Daten und Inhalte weder vollständig, noch teilweise oder auszugsweise verwenden
• zum Aufbau einer eigenen Datenbank in jeder medialen Form und/oder
• für eine gewerbliche Datenverwertung oder Auskunftserteilung und/oder
• für eine sonstige gewerbliche Verwertung

5.5 Nutzer dürfen Verkaufsangebote auf der Plattform ausschließlich mittels der von MONOQI angebotenen Suchmasken suchen. Nicht statthaft ist die Angebotssuche unter Umgehung der Suchmasken, insbesondere durch Verwendung von automatisierter Suchsoftware, die auf die Datenbanken von MONOQI zugreift. Ohne vorherige Zustimmung von MONOQI dürfen Inhalte des Portals nicht kopiert, verbreitet, vervielfältigt oder in sonstiger Weise genutzt werden. Das gilt insbesondere auch für das Kopieren mit Hilfe von Robots, Crawlern oder anderen automatischen Verfahren.

6 Kündigung

6.1 Die Parteien können jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne das Einhalten einer Frist die Mitgliedschaft per E-Mail (bei Kündigung durch den Nutzer entweder an hello@monoqi.de oder durch Aktivierung der entsprechenden Schaltfläche im Mitgliedskonto) kündigen.

6.2 Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

6.3 Ein Grund, der MONOQI zu fristlosen Kündigung der Mitgliedschaft berechtigt, liegt insbesondere vor, wenn:

– der Nutzer entgegen Ziff. 3.5 falsche Angaben macht oder geänderte Angaben nicht unverzüglich aktualisiert;

– der Nutzer entgegen Ziff. 3.6 seine Zugangsdaten weitergibt;

– der Nutzer entgegen Ziff. 3.7 mehr als einen MONOQI Club Account anlegt;

6.4 MONOQI kann unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile anstelle einer fristlosen Kündigung auch mildere Maßnahmen anwenden, zum Beispiel den Zugang temporär oder dauerhaft – etwa bis zur Klärung eines Sachverhaltes – zu sperren oder den Nutzer von einzelnen Funktionen oder Aktionen auszuschließen. Der Nutzer wird darüber bei seinem nächsten Login-Versuch informiert.

6.5 Eine Kündigung lässt Verpflichtungen aus geschlossenen Verträgen unberührt. Ein Zugriff auf den MONOQI Club Account ist im Falle der Kündigung nicht mehr möglich.

III. Kaufen
7. Warenvorrat

7.1 Die Kontingente der auf www.monoqi.de bzw. www.monoqi.com vorgestellten Waren sind zeitlich und mengenmäßig begrenzt. MONOQI behält sich das Recht vor, Bestellungen von der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen abhängig zu machen.

7.2 MONOQI ist nur zur Lieferung aus dem Warenvorrat und der von MONOQI bei den Lieferanten bestellten Waren verpflichtet. MONOQI übernimmt nicht das Risiko, eine bestellte Ware besorgen zu müssen (Beschaffungsrisiko). Dies gilt auch bei der Bestellung von Waren, die nur ihrer Art und ihren Merkmalen nach beschrieben ist (Gattungswaren).

8. Vertragsschluss

8.1 Das Vorstellen von Waren auf www.monoqi.de bzw. www.monoqi.com ist eine Einladung zur Abgabe eines Kaufangebotes durch den Käufer und kein rechtlich bindendes Angebot von MONOQI.

8.2 Der Käufer gibt mit der Aktivierung der Schaltfläche „Jetzt kaufen“ ein rechtsverbindliches Kaufangebot ab. MONOQI bestätigt dem Käufer den Eingang seiner Bestellung (Eingangsbestätigung). Die Eingangsbestätigung stellt keine rechtsverbindliche Annahme des Kaufangebotes des Käufers dar.

8.3 Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn MONOQI die Vertragsannahme ausdrücklich bestätigt oder die Ware versendet.

8.4 MONOQI sendet dem Käufer die Bestelldaten per E-Mail zu. Der Käufer kann seine Bestelldaten jederzeit in seinem Kundenkonto einsehen.

9. Widerruf

Verbrauchern i. S. d. Ziff. 1.2. (i) dieser AGB steht ein Recht zum Widerruf nach Maßgabe der Folgenden Bestimmungen zu:

9.1 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Things I Like GmbH, Gormannstr. 22, 10119 Berlin, Tel: +49 (0)30 220 1214 70, E-Mail: hello@monoqi.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Ingram Micro CFS Fulfilment Services GmbH
c/o MONOQI
Brandenburg Park
Spitzahornweg 3
14974 Ludwigsfelde
DEUTSCHLAND

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An Things I Like GmbH, Gormannstr. 22, 10119 Berlin, E-Mail: hello@monoqi.de:
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistungen (*)
Bestellt am (*) / erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
______
(*) Unzutreffendes streichen.
9.2 Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

– Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Käufer maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind

– Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfalldatum schnell überschritten würde,

– Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

– Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

– Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Der Käufer sollte Beschädigungen sowie Verunreinigungen der Ware vermeiden und die Ware möglichst in der Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an MONOQI zurücksenden. Es ist durch den Käufer ggf. eine schützende Umverpackung zu verwenden und mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Die vorstehend genannten Modalitäten sind nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts.

10 Preise und Versandkosten

10.1 Für Bestellungen gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Artikelseite angegebenen Preise. Die Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sämtlicher sonstiger Preisbestandteile.

10.2 Für jede Bestellung werden Versandkosten zuzüglich zum Preis der Ware erhoben. Die Versandkosten richten sich nach Größe und Gewicht der Ware, der gewählten Versandart und dem Zustellungsland. Sie werden auf der Artikelseite und bei der Bestellung angegeben.

10.3 In Fällen, in denen Preise auf www.monoqi.de bzw. www.monoqi.com aufgrund technischer Fehler falsch ausgewiesen sind und ein Kaufvertrag auf Basis der falschen Preise zustande kommt, ist MONOQI zur Anfechtung des Kaufvertrages auch dann noch berechtigt, wenn bereits eine automatische Bestellbestätigung versandt wurde. Im Falle einer solchen Anfechtung durch MONOQI werden dem Käufer bereits erfolgte Zahlungen unverzüglich erstattet.

11 Zahlung

11.1 Kaufpreis und Versandkosten sind sofort nach Abschluss des Kaufvertrages ohne Abzüge zu zahlen.

11.2 Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal. MONOQI akzeptiert verschiedene Kreditkarten, z. B. Visa und Mastercard. MONOQI behält sich vor, den Käufer in Einzelfällen auf bestimmte Zahlungsmethoden zu verweisen.

11.3 Gerät der Käufer mit einer Zahlung in Verzug, so ist er zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an den Käufer versandt wird, wird ihm eine Mahngebühr in Höhe von 5,00 EUR berechnet.

12 Lieferung

12.1 MONOQI versendet die Ware innerhalb des auf der Website angegebenen Zeitraums. Voraussetzung für den Versand der Ware ist die vollständige Zahlung des Rechnungsbetrages durch den Käufer.

12.2 Lieferungen erfolgen an die durch den Käufer mitgeteilten Lieferadresse. Der Käufer trägt die Verantwortung dafür, dass unter der angegebenen Lieferadresse zu den üblichen Geschäftszeiten zugestellt werden kann. Im Falle des Annahmeverzugs des Käufers schuldet er MONOQI Ersatz der Mehraufwendungen, die MONOQI für den erfolglosen Zustellungsversuch sowie für die Aufbewahrung und Erhaltung des geschuldeten Gegenstands machen musste.

12.3 MONOQI ist ausnahmsweise nicht zur Lieferung der bestellten Ware verpflichtet, wenn MONOQI die Ware vor Vertragsschluss ordnungsgemäß bestellt hat, aber nicht richtig oder nicht rechtzeitig beliefert wird (kongruentes Deckungsgeschäft). Voraussetzung ist weiterhin, dass MONOQI die fehlende Warenverfügbarkeit nicht zu vertreten hat und das Risiko der Beschaffung der bestellten Ware nicht übernommen hat. MONOQI wird den Käufer über die Nichtverfügbarkeit unverzüglich informieren. MONOQI wird bereits geleistete Zahlungen des Käufers in diesem Fall unverzüglich erstatten.

12.4 MONOQI ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dem Käufer dies unter Abwägung beider Interessen zumutbar ist. Etwaige zusätzliche Versandkosten werden selbstverständlich von MONOQI übernommen.

12.5 Offensichtliche Transportschäden sind umgehend bei dem Zusteller und bei MONOQI zu melden. Die Meldung hat keinerlei Auswirkungen auf die Gewährleistungsrechte von Käufern, erleichtert es aber MONOQI, eigene Ansprüche gegenüber dem Zusteller durchzusetzen.

13 Eigentumsvorbehalt/Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

13.1 Das Eigentum an der Ware geht erst mit der vollständigen Zahlung auf den Käufer über.

13.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Käufer nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von MONOQI nicht bestritten wird. Der Käufer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

14 Gewährleistung

Ist die gelieferte Ware mangelhaft, stehen dem Käufer die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kaufrechts zu. Keinen Mangel stellen der betriebsgewöhnliche Verschleiß, die normale Abnutzung sowie solche Schäden dar, die durch unsachgemäße Behandlung oder übertriebene Nutzung entstehen.

IV. Haftung und Schlussbestimmungen
15. Haftung von Monoqi

15.1 MONOQI haftet unbeschränkt, wenn ein Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit hervorgerufen wurde.

15.2 Für leichte Fahrlässigkeit haftet MONOQI nur, wenn es um eine Verletzung wesentlicher Pflichten geht und dadurch die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist oder, wenn er Pflichten verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und wenn der Vertragspartner auf die Einhaltung dieser Pflichten regelmäßig vertraut (Kardinalpflichten). In diesen Fällen haftet MONOQI jedoch nur für den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden.

15.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sofern das Produkthaftungsgesetz die Haftung vorsieht, im Falle der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit eines Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.

15.4 Wenn die Haftung für MONOQI ausgeschlossen oder beschränkt ist, so gilt dies auch für die persönliche Haftung von MONOQI Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

16. Freistellungsanspruch/Mitwirkungspflicht bei Inanspruchnahme durch Dritte

16.1 Der Nutzer stellt MONOQI und seine Mitarbeiter bzw. Beauftragten von sämtlichen Ansprüchen Dritter wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder Verletzung von Rechten Dritter durch von dem Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung der Website vorgenommenen Handlungen frei z. B. aufgrund des Einstellens eigener Inhalte durch den Nutzer. Der Nutzer übernimmt in diesem Fall alle Kosten, die MONOQI durch die Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung einschließlich der Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.

16.2 Im Fall einer vorstehend beschriebenen Inanspruchnahme durch Dritte ist der Nutzer verpflichtet, MONOQI unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und für die Verteidigung erforderlich sein können.

17. Verbraucherstreitbeilegung

17.1 MONOQI ist nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und nimmt auch nicht freiwillig an einem solchen Verfahren teil.

17.2 Dem Nutzer steht jedoch die Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Streitbeilegung zur Verfügung. Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung ist unter folgendem Link aufrufbar: www.ec.europa.eu/consumers/odr.

18. Schlussbestimmungen

18.1 Auf die vorliegenden Vertragsbestimmungen ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“) anwendbar. Die Rechtswahl findet nur eingeschränkt bzw. keine Anwendung, wenn der Nutzer Verbraucher ist und diesen Kaufvertrag zu einem Zweck schließt, der nicht seiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann und

– dem Nutzer durch diesen Vertrag Verbraucherschutzbestimmungen seines gewöhnlichen Aufenthalt entzogen werden, von denen nach dem Recht des Wohnsitzlandes des Nutzers nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf. In diesem Fall finden ergänzend zu der vorstehenden Rechtswahl auch die betreffenden Verbraucherschutzbestimmungen seines Wohnsitzlandes Anwendung.

oder

– nach dem Recht des Staates, in welchem der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eine Rechtswahl ausgeschlossen ist. In diesem Fall ist auf vorliegenden Vertrag das Recht anwendbar, auf welches das entsprechende Recht dieses Staates verweist. Handelt es sich beim Nutzer um einen Konsumenten mit gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz, kommt Schweizer Recht zur Anwendung, sofern die Voraussetzungen von Art. 120 Abs. 1 Bst. a-c IPRG gegeben sind.

18.2 Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen rechtlich unwirksam sein, hat dies nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen zur Folge.

18.3 Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und Ihnen Berlin.



Status: 11.10.2018

Things I Like GmbH

Cookies auf MONOQI